Nachhaltige Multi-Asset Management Fonds
Nachhaltige Multi-Asset Management Fonds

Die ertragreiche Königsdisziplin des Anlegens

Nachhaltige Multi-Asset Management Fonds

Diese Fondskategorie wird als Königsdisziplin des Anlegens bezeichnet. Denn im Gegensatz zu reinen Aktien- oder Anleihenfonds, können Multi-Asset Management Fonds in viele verschiedene Anlageklassen investieren. Durch ein breit gestreutes Portfolio weisen sie ein ausgezeichnetes Ertrags-/Risikoverhältnis auf.

Was ist ein Multi-Asset Management Fonds?

Der Aufwand für die Analyse der unterschiedlichen Anlageklassen und die Suche nach der optimalen Allokation macht einen hohen Ressourceneinsatz an Personal und Rechenleistung notwendig. Die meisten Fonds dieser Kategorie haben keine Benchmark. Das bedeutet, dass sich das Fondsmanagement-Team an keinen Index orientieren muss und somit große Entscheidungsfreiheiten hat. Das ist auch notwendig, damit sich das Management entsprechend seiner Marktmeinung optimal positionieren kann.

Abgesehen von den beschriebenen Gemeinsamkeiten und der grundlegenden Herangehensweise im Management gibt es im Detail dennoch große Differenzen.

Multi-Asset Management Fonds unterscheiden sich im Wesentlichen durch folgende vier Faktoren:

Grob unterscheidet man zwischen dem „Starmanager“- Ansatz und dem „Team“-Ansatz.

 

  • Der/Die Starmanager/in genießt hohes Ansehen,hat in der Vergangenheit durch Top-Ergebnisse aufgezeigt und entscheidet meist allein oder zumindest ohne größere Absprachen. Die Entscheidungen basieren sehr stark auf Erfahrung und sind mehrheitlich qualitativer Natur.
  • Beim „Team“-Ansatz werden die Analyseaufgaben entsprechend der Kompetenzen auf Sub-Teams oder mehrere Einzelpersonen aufgeteilt und die Teilergebnisse durch definierte Prozesse zu einem Gesamtergebnis verschmolzen. Einzelne Meinungen spielen hierbei eine untergeordnete Rolle.

Grundsätzlich wird die Allokation entweder über Sub-Fonds oder über Einzeltitel umgesetzt, manche Fonds setzen auch auf eine Mischung.

  • Sub-Fonds: Wenn die Umsetzung der Allokation über Fonds stattfindet spricht man von einem Dachfonds. Der Vorteil hierbei liegt in der guten Streuung.
  • Einzeltitel: Wenn die Umsetzung der Allokation über Einzeltitelinvestments stattfindet, also Aktien oder Anleihen, dann ist die Auswahl der einzelnen Investments sehr wichtig und hat einen großen Anteil am Erfolg oder Misserfolg des Fonds.

Man unterscheidet zwischen Top-Down, Bottom-Up, quantitativ und qualitativ.

  • Top-Down: Der Markt wird anhand volkswirtschaftlicher Kennzahlen aus der Vogelperspektive analysiert.
  • Bottom-Up: Einzelne Unternehmen oder Länder werden separat analysiert. Die Allokation ist daher die Folge einer Vielzahl an Einzelanalysen und -entscheidungen.
  • Quantitativ: Der Markt wird anhand von Modellen analysiert, um die besten Investments zu finden.
  • Qualitativ: Die Analyse ist sehr stark auf Einzelunternehmen konzentriert.

Hierbei gibt es zwei gänzlich unterschiedliche Ansätze, die mittlerweile oft kombiniert werden.

  • Investment-Komitee: Die besten Köpfe der Firma diskutieren über die Märkte und einigen sich dann auf eine Zusammensetzung des Fonds.
  • Optimierung: Die Ergebnisse der verschiedenen Analyse-Einheiten werden in einen Optimierer (Algorithmus) eingespeist, der dann die optimale Zusammensetzung berechnet.

Eine gute Betreuung in Anlagefragen benötigt oft auch persönliche Nähe.

Dazu braucht es eine klare, verständliche Sprache. Unsere Beraterinnen und Berater nehmen sich Zeit für Ihre Anliegen und entwickeln mit Ihnen maßgeschneiderte Lösungen. Wenn auch Sie sich Zeit nehmen für ein persönliches Gespräch, steht einer erfolgreichen Partnerschaft nichts mehr im Weg. Mit der HYPO Oberösterreich gewinnen Sie in jeder Hinsicht. 

Wertentwicklung:

Sie gehören zu den besten nachhaltigen Multi-Asset Managementfonds weltweit

Angaben über die Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit und stellen daher keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung dar.

Sie möchten:

  • Nachhaltige Multi-Asset Management Fonds bei Ihrer Wertpapierveranlagung beimischen
  • Ein professionelles Fondsmanagement durch etablierte, erfahrene Kapitalanlagegesellschaften
  • Eine klassische Risikostreuung durch eine breite Fondsveranlagung
  • Eine Ansparung bereits ab 50 Euro im Monat
  • Flexibilität, keine Bindungsfristen, jederzeitige Verkaufsmöglichkeit

 

Bitte beachten Sie:

  • Die Kundeninformationsdokumente (KID) der jeweiligen Fonds
  • Fonds beinhalten auch die Möglichkeit von Währungsrisiken, wenn das Fondsvermögen auch in Fremdwährungen investiert wird
  • Aktienfonds weisen eine erhöhte Volatilität (hohe kurzfristige Schwankungen) auf, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können
  • Für die Veranlagung fallen Kosten und Gebühren an

Die Beraterinnen und Berater der HYPO Oberösterreich stehen Ihnen für ausführliche Gespräche jederzeit gerne zur Verfügung

WERBUNG

Haftungsausschluss

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Werbung, welche von der Oberösterreichischen Landesbank Aktiengesellschaft (HYPO OÖ) ausschließlich zu Informationszwecken erstellt wurde. Sie wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Werbung ist unverbindlich, stellt weder eine Anlageberatung, noch ein Angebot oder eine Einladung zur Angebotsstellung, noch eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Veranlagungen dar und ersetzt nicht die persönliche Beratung und Risikoaufklärung durch den Kundenberater im Rahmen eines individuellen und auf die persönlichen Verhältnisse (z.B. Risikobereitschaft) des Anlegers abgestimmten Beratungsgesprächs. Die enthaltenen Angaben, Analysen und Prognosen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung – vorbehaltlich von Änderungen und Ergänzungen. Die HYPO OÖ übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte und für das Eintreten von Prognosen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Finanzinstrumente und Veranlagungen mitunter erhebliche Risiken bergen. Aus der Veranlagung können sich steuerliche Verpflichtungen ergeben, die von den jeweiligen persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängen und künftigen Änderungen unterworfen sein können. Diese Information kann daher nicht die individuelle Betreuung des Anlegers durch einen Steuerberater ersetzen. Die beschränkte Steuerpflicht in Österreich betreffend Steuerausländer impliziert keine Steuerfreiheit im Wohnsitzstaat.

Die Wertentwicklung von Fonds wird entsprechend der OeKB-Methode, basierend auf den veröffentlichten Fondspreisen, ermittelt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich die Zusammensetzung des Fondsvermögens in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen ändern kann. Im Rahmen der Anlagestrategie von Investmentfonds kann überwiegend in Investmentfonds, Bankeinlagen und Derivate investiert oder die Nachbildung eines Index angestrebt werden. Fonds können erhöhte Wertschwankungen (Volatilität) aufweisen. In den durch die FMA bewilligten Fondsbestimmungen können Emittenten angegeben sein, die zu mehr als 35 % im Fondsvermögen gewichtet sein können. Der aktuelle Prospekt (in deutscher bzw. englischer Sprache) sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen – Kundeninformationsdokument (KID – in deutscher Sprache) liegen bei der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft, der Zahl- bzw. Vertriebsstelle oder beim steuerlichen Vertreter in Österreich auf.

Ausführliche Risikohinweise und Haftungsausschluss unter www.hypo.at/disclaimer.