Verpflichtendes Update von ELBA 5.8.2

Die neuen europäischen Richtlinien im Zahlungsverkehr (PSD2) sowie neue Sicherheitsnormen machen ein verpflichtendes Update auf die neueste ELBA-business/kompakt mbs Programmversion 5.8.2 erforderlich.


DIE VERSION ELBA 5.8.2 GEWÄHRLEISTET, DASS FOLGENDE REGULATORISCHE VORGABEN ERFÜLLT SIND:

  • Für jeden Electronic Banking Zugang wird ein Zertifikat erstellt, um Kontoinformationen abzuholen.
  • Beim Zeichnen von Zahlungsaufträgen ist eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zu verwenden. Das heißt, dass beim smsTAN Verfahren ab der Installation der Programmversion 5.8.2 die Eingabe der ELBA PIN verpflichtend ist. cardTAN und digitale Signatur erfüllen diese Bedingung bereits.

Die älteren Versionen bis inkl. Version 5.8.1 unterstützen diese regulatorischen Vorgaben nicht. Ab dem 14.9.2019 ist eine Anwahl am ELBA Bankrechner nur mehr mit der neuen Version 5.8.2. möglich!


UPDATEINFORMATIONEN ELBA 5.8.2

WICHTIG! Im Zuge des Updates auf ELBA 5.8.2 werden Zugangsdaten (Bediener/Passwort) Ihrer ELBA-Installation benötigt! 

Zertifikat für Kommunikationsberechtige (Dieser Schritt muss bis 14.9.2019 durchgeführt werden) 

Nach dem Update auf die aktuelle Version ist es erforderlich, für alle Kommunikationsberechtigten (Bankzugänge) ein Zertifikat an den Bankrechner zu senden. Dieser Vorgang muss mit einer gültigen TAN eines Verfügers gezeichnet werden! 
Sollte dies aktuell zu einem Bankzugang noch nicht möglich sein (Fehler beim Senden des Zertifikats), kann dies derzeit noch mit Abbrechen ignoriert werden. 

Um den Zertifikatsaustausch zu starten, klicken Sie auf den Menüpunkt "Zertifikat erstellen"

ELBA Update


NOTWENDIGE VORGEHENSWEISE ZUR ZERTIFIKATSERSTELLUNG

Wählen Sie den ersten Kommunikationsberechtigten aus und klicken Sie wieder auf "Zertifikat erstellen":

ELBA Update

Anschließend wählen Sie einen Verfüger und ein Autorisierungsverfahren aus, mit welchem Sie die Zeichnung durchführen können:

ELBA Update

Nach der erfolgreichen Zertifizierung wird der Kommunikationsberechtigte wieder schwarz dargestellt. Wiederholen Sie diese Aktionen für alle weiteren Kommunikationsberechtigten. 

In ELBA 5.8.2 ist bei smsTan zusätzlich die PIN notwendig! 
 

Beim Unterschreiben von Aufträgen mittels smsTAN wird ab ELBA 5.8.2 zwingend die PIN des jeweiligen Verfügers benötigt. Sollten Sie Ihre PIN nicht mehr wissen, so kann diese bis 13.09.2019 mit folgender vereinfachter Funktion zurückgesetzt werden:

 


PIN-ÄNDERUNG OHNE ERFASSUNG DER ALTEN PIN

In der Verfügerverwaltung "Grundeinstellungen >> Zugangsdaten >> Verfüger" kann im Register "PIN-Ändern" die PIN ohne Eingabe der aktuellen PIN (Alte PIN) geändert werden.

ELBA Update

Voraussetzung dafür ist, dass der Bediener die notwendigen Rechte in ELBA hat und die aktuelle PIN beim Verfüger hinterlegt ist. Anwender mit einem Bediener ohne die notwendigen Rechte müssen mit dem Bediener SYSADMIN einsteigen und können dann in die Verfügerverwaltung wechseln.

  • Geben Sie die neue PIN und die Wiederholung der PIN ein.
  • Wählen Sie das gewohnte Autorisierungsverfahren ( z.B. smsTAN) aus.
  • Bestätigen Sie mit Speichern - die Datenfernübertragung wird gestartet
  • Geben Sie die TAN ein.
  • Bestätigen Sie mit Speichern!
  • Klicken Sie im nächsten Dialog auf Datenübertragung starten.

ELBA Update

Verfüger, die in roter Schrift aufscheinen (PIN ist nicht hinterlegt), können die PIN nicht ohne Eingabe der aktuellen PIN ändern.

Download ELBA 5.8.2