Zertifikate

 

Zertifikate sind Wertpapiere bei denen man den eigenen Preis aus den Kursen anderer Vermögenswerte (Aktien, Rohstoffe, Indizes usw.) ableitet. Sie werden demnach nicht aus Angebot und Nachfrage, sondern vordergründig durch die Kursbewegungen des jeweils abgebildeten Vermögenswertes (Basiswert) berechnet.

Wer sollte in Zertifikate investieren?

Investitionen in Zertifikate sind nur für Anleger sinnvoll, die sich mit der Thematik auskennen. Die Produkte und Emissionsbedingungen, sowie die Chancen und Risiken sollten dem Investor im Detail bekannt sein.

Vorteile

  • Zertifikate sind börslich handelbar
  • Vielfalt an Zertifikaten bietet Produktlösungen für jeden Anleger.
  • bestimmte Zertifikate ermöglichen dem Anleger auch von fallenden Märkten zu profitieren.
  • Emittenten gewährleisten, dass der Anleger ein Zertifikat zu einem marktgerechten Preis verkaufen kann Anlagemöglichkeit in sonst schwer oder nur mit zusätzlichem Aufwand zugänglichen Investmentklassen (zB Rohstoffe, Währungen...).
  • überdurchschnittliche Gewinnchancen bei bestimmten Zertifikaten

 
Nachteile

  • teilweise komplexe Produktlösungen, die für Anleger schwer verständlich sind
  • die steuerliche Behandlung sollte beachtet werden
  • hohe Verluste bzw. Totalverlust des eingesetzten Kapitals bei bestimmten Zertifikatetypen möglich
  • Emittentenrisiko, weil Zertifikate wie von Banken begebene Anleihen behandelt werden