Arten von Anleihen und Risiken

Bank- und Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, Fremdwährungsanleihen


Arten von Anleihen
 

  • Staatsanleihen: Staatsanleihen werden von der öffentlichen Hand wie Bund, Länder und Gemeinden ausgegeben. Anleihen, welche von Schwellen- und Entwicklungsländern wie Pakistan, Ukraine oder Brasilien emittiert werden, werden auch als Emerging Markets-Anleihen bezeichnet.

 

  • Unternehmensanleihen: Sie werden auch als Corporate Bonds bezeichnet. Unternehmensanleihen werden, wie der Name schon sagt, von Unternehmen begegeben. Raiffeisen Oberösterreich hat bei Emissionen wie der Energie AG, ÖBB und der OMV mitgewirkt.

 

  • Bankanleihen: Das sind jene Anleihen, welche von Banken emittiert werden.

 

Risiken bei Anleihenveranlagungen
 

  • Das Kursrisiko: Bei steigenden Marktzinsen fällt der Kurs einer fixverzinsten Anleihe, da diese im Vergleich zu Neuemissionen unattraktiver wird. Bei fallenden Marktzinsen hingegen steigt der Kurs einer fixverzinsten Anleihe, da diese nunmehr im Vergleich zu Neuemissionen attraktiver ist. Bei einem Halten der Anleihe bis zur Tilgung besteht für den Investor ein sehr geringes Kursrisiko. Ein vorzeitiger Verkauf kann jedoch zu Kursgewinn oder -verlust führen!

 

  • Das Bonitätsrisiko:  Die wirtschaftliche Lage des Emittenten ist Grundlage für die Sicherheit. Sie gewährleistet die ordnungsgemäße Durchführung des Zinsendienstes und die planmäßige Rückzahlung des aufgenommenen Kapitals

Oft liegen Bonitätsbewertungen (Ratings) von dafür spezialisierten Ratingagenturen (zB Standard & Poors, Moody´s) vor.

Es gilt der Grundsatz:
Je schlechter die Bonität, desto höher die Rendite. Vorsicht bei Veranlagungen, die eine über dem Marktdurchschnitt liegende Rendite versprechen.

 

  • Das Wechselkursrisiko: Der Kauf einer Fremdwährungsanleihe bedeutet eine Investition in der entsprechenden Währung. Für den Anlageerfolg ist es von entscheidender Bedeutung, wie sich die ausländische Währung gegenüber dem Euro entwickelt. Eine Abwertung der fremden Währung gegenüber dem Euro bedeutet eine Entwertung des eingesetzten Kapitals und der erwarteten Zinsen und vermindert damit die Rendite!

 

  •  Sonstige Risiken
    -Liquiditätsrisiko: Bei vorzeitigem Verkaufswunsch einer Anleihe findet sich kein Käufer.
    -Transferrisiko: Politische Sanktionen des Sitzlandes des Emittenten verhindern Geldtransfer.