Gutes erstes Halbjahr 2018

Die HYPO Oberösterreich kann auf ein operativ gutes erstes Halbjahr 2018 zurückblicken. Bei einer Bilanzsumme von 7.740,9 Millionen Euro wurde ein Halbjahresüberschuss vor Steuern von 8,5 Millionen Euro erzielt. Dieser stieg damit um 62,2 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017.

Die HYPO Oberösterreich hat in den ersten sechs Monaten auch ihre Position als Wohnbaubank Nummer Eins im Bundesland weiter festigen können. Vor allem das Geschäft mit privaten frei finanzierten Wohnbaufinanzierungen ist im ersten Halbjahr sehr erfolgreich verlaufen. In den ersten sechs Monaten konnte dabei ein Neuvolumen von rund 64 Millionen Euro erzielt werden.

Die Bestätigung des ausgezeichneten Ratings, die erfolgreiche Pfandbriefemission im Volumen von 300 Millionen sowie die Auszeichnung als bester Arbeitgeber waren weitere Höhepunkte im ersten Halbjahr 2018.